Herrenreitercorps zu Fuß

Das Herrenreitercorps zu Fuss hat sich in der Tradition des ehemaligen Reitercorps der Gesellschaft im Jahre 2009 gegründet und am 13. November 2010 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Es will als Abteilung der „Grossen Bensberger KG von 1968 rot-weiss“ einen besonderen karnevalistischen Akzent setzen – in Uniform.

Das Herrenreitercorps zu Fuss hat sich in der Tradition des ehemaligen Reitercorps der Gesellschaft im Jahre 2009 gegründet und am 13. November 2010 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Es will als Abteilung der „Grossen Bensberger KG von 1968 rot-weiss“ einen besonderen karnevalistischen Akzent setzen – in Uniform.

„Echte Fründe ston zesamme, ston zesamme su wie eine Jott un Pott.“ Das ist sicherlich der wichtigste Leitfaden unseres Herrenreitercorps zu Fuß, ein Leitfaden welcher uns nicht nur in der Session, sondern das ganze Jahr über mit vielen tollen Aktionen und Veranstaltungen begleitet. So freuen wir uns über viele gewachsene Freundschaften. Denn immerhin sind wir als Herrenreiter Corps zu Fuß schon seit über 11 Jahren aktiv und haben somit unser erstes jeckes Jubiläum schon gefeiert.

„Echte Fründe ston zesamme, ston zesamme su wie eine Jott un Pott.“ Das ist sicherlich der wichtigste Leitfaden unseres Herrenreitercorps zu Fuß, ein Leitfaden welcher uns nicht nur in der Session, sondern das ganze Jahr über mit vielen tollen Aktionen und Veranstaltungen begleitet. So freuen wir uns über viele gewachsene Freundschaften. Denn immerhin sind wir als Herrenreiter Corps zu Fuß schon seit über 11 Jahren aktiv und haben somit unser erstes jeckes Jubiläum schon gefeiert.

Freundschaften müssen gepflegt, aber auch neue Kameraden eingebunden werden. So sorgen wir mit regelmäßigen Treffen und Unternehmungen, während des gesamten Jahres, das uns dieses gelingt – frei nach dem Motto: „Fründe, Fründe, Fründe en dr Nut jon ‘er hundert, hundert op e Lut.“ Unsere Aktivitäten beschränken sich natürlich nicht nur auf die corpsinternen Themen, denn wir sind ja „Grosse Bensberger“. Und so wollen wir mit unserer immer größer werdenden Mannesstärke in erster Linie unseren Verein bei der Organisation und der Durchführung von Veranstaltungen und Festen innerhalb und außerhalb der Session unterstützen. Und da gibt es ja einiges zu tun. Weiterhin freuen wir uns, wenn wir unsere TSG bei Ihren Veranstaltungen in Ehre und Würde begleiten dürfen. Hier wollen wir ein neues Konzept aufleben lassen.

„Echte Fründe ston zesamme, es och dih Jlück op Jöck un läuf dir fott.“ Und genau darauf kommt es doch an! Denn in guten Zeiten ist es immer leicht zusammen zu halten, diese dürfen wir zum Glück, größtenteils gerade erleben und genießen. Aber gerade, wenn es bei einem Mal nicht so gut läuft, dann ist es uns wichtig, das sich unserer Kamerad gut bei uns aufgehoben fühlt und sich dessen bewusst ist, gute Freunde in unserem Corps zu haben. Gute Freunde die auch in schlechten Zeiten für einen da sind.

Wenn Ihr Lust habt gemeinsam mit uns zu feiern, den Karneval aktiv zu leben, und das ganze Jahr über in einer schönen Gemeinschaft Spaß zu haben, denn freuen wir uns Euch in unserer Gruppe und bei den „Grossen Bensbergern“ begrüßen zu dürfen.

Freundschaften müssen gepflegt, aber auch neue Kameraden eingebunden werden. So sorgen wir mit regelmäßigen Treffen und Unternehmungen, während des gesamten Jahres, das uns dieses gelingt – frei nach dem Motto: „Fründe, Fründe, Fründe en dr Nut jon ‘er hundert, hundert op e Lut.“ Unsere Aktivitäten beschränken sich natürlich nicht nur auf die corpsinternen Themen, denn wir sind ja „Grosse Bensberger“. Und so wollen wir mit unserer immer größer werdenden Mannesstärke in erster Linie unseren Verein bei der Organisation und der Durchführung von Veranstaltungen und Festen innerhalb und außerhalb der Session unterstützen. Und da gibt es ja einiges zu tun. Weiterhin freuen wir uns, wenn wir unsere TSG bei Ihren Veranstaltungen in Ehre und Würde begleiten dürfen. Hier wollen wir ein neues Konzept aufleben lassen.

„Echte Fründe ston zesamme, es och dih Jlück op Jöck un läuf dir fott.“ Und genau darauf kommt es doch an! Denn in guten Zeiten ist es immer leicht zusammen zu halten, diese dürfen wir zum Glück, größtenteils gerade erleben und genießen. Aber gerade, wenn es bei einem Mal nicht so gut läuft, dann ist es uns wichtig, das sich unserer Kamerad gut bei uns aufgehoben fühlt und sich dessen bewusst ist, gute Freunde in unserem Corps zu haben. Gute Freunde die auch in schlechten Zeiten für einen da sind.

Wenn Ihr Lust habt gemeinsam mit uns zu feiern, den Karneval aktiv zu leben, und das ganze Jahr über in einer schönen Gemeinschaft Spaß zu haben, denn freuen wir uns Euch in unserer Gruppe und bei den „Grossen Bensbergern“ begrüßen zu dürfen.